In order to bring you the best possible user experience, this site uses Javascript. If you are seeing this message, it is likely that the Javascript option in your browser is disabled. For optimal viewing of this site, please ensure that Javascript is enabled for your browser.
Did you know that your browser is out of date? To get the best experience using our website we recommend that you upgrade to a newer version. Learn more.

Qualifikationskriterien

HeartScore Germany



Risikobewertung mittels SCORE: Qualifikationskriterien

  1. Die Diagramme sollten vor dem Hintergrund der Kenntnisse und des Urteilsvermögens des Arztes und unter Beachtung der örtlichen Gegebenheiten verwendet werden.
  2. Wie bei allen Risikobewertungssystemen wird das Risiko in Ländern mit sinkender kardiovaskulärer Mortalität überschätzt und bei steigender Mortalität unterschätzt.
  3. In jedem Alter scheint das Risiko für Frauen geringer zu sein als für Männer. Dies ist irreführend, da letztendlich mehr Frauen als Männer an einer kardiovaskulären Erkrankung sterben. Die Betrachtung der Diagramme zeigt, dass ihr Risiko lediglich um 10 Jahre verzögert wird.

Das Risiko kann höher sein als im Diagramm angegeben bei:

  1. Niedrigem sozioökonomischem Status, sozialer Isolation oder fehlender sozialer Unterstützung
  2. Übergewichtigen Personen, insbesondere bei zentraler Adipositas (Stammadipositas)
  3. Vorzeitig auftretenden kardiovaskulären Erkrankungen in der Familiengeschichte
  4. Personen mit niedrigem HDL-Cholesterin-Spiegel oder erhöhten Triglycerid-Werten
  5. Personen mit präklinischer Atherosklerose, die durch Bestimmung des Knöchel-Arm-Index, einer Koronarkalkbestimmung mit CT-Verfahren oder einem Ultraschall der Karotisarterien diagnostiziert wird.